Dr. phil. Christoph Röthlisberger

lic. phil. Gabriela Röthlisberger

Fachpsychologen für Psychotherapie FSP

 

 

 

Angebot

Psychotherapie für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren bei:

  • Problemen aus allen Lebensbereichen wie persönlichen und Beziehungsprobleme aus Partnerschaft, Familie, Arbeit, Gesundheit. Allgemeine Überforderung und Selbstwertproblematik.
  • psychischen Störungen wie zum Beispiel Angststörungen, Zwangsstörungen, Burnout, Depressionen, Persönlichkeitsstörungen, Traumafolgestörungen, Essstörungen, sexuelle Probleme, sexueller Missbrauch, Störungen des Sozialverhaltens und der Emotionen, Somatisierungsstörungen usw.
  • Beziehungsproblemen von Paaren (Paartherapie und Paarberatung) / In Kooperation mit: Frau Dr. phil. Kathrin Widmer paartherapiepraxis.ch

 

Supervision / Coaching

 

Selbsterfahrung 

 

Supervision und Selbsterfahrung im Rahmen einer Weiterbildung (Universitäten Bern, Basel, Zürich; AIM-AVM; ZSP Bern und andere)

 

 

  

Methoden

 

Störungsspezifische kognitive Verhaltenstherapie (KVT

  • Damit sind wissenschaftlich geprüfte Verfahren gemeint, die sich in der modernen Psychotherapie als erfolgreich erwiesen haben. Für die meisten psychischen Störungen, aber auch für Probleme, die noch nicht Krankheitswert haben, stehen heute eine Reihe von Modulen bereit, die auf die jeweilige Problematik spezifisch massgeschneidert ist. Speziell sollen hier genannt werden: Problemanalysen, Ressourcenanalysen, Störungsmodell, Konfrontationsübungen und -Trainings für viele Probleme, die durch Vermeidungsverhalten gekennzeichnet sind.

Individuumsspezifische Klärungsorientierte Psychotherapie (KOP)

  • Damit ist eine Optik gemeint, die die spezielle Person fokussiert (Stichwort: Schematheoretische Optik). Der je individuelle Umgang mit Schwierigkeiten oder Herausforderungen, die je individuellen Stärken und Schwächen werden herausgearbeitet und mit der zentralen Problematik in ein Modell gebracht, das für die Patienten in der therapeutischen Arbeit stetige Orientierungshilfe wird. Zentral sind hier Klärung der Ziele, der eigenen Gefühle und Emotionen, Imaginationsübungen, Visualisierungen und Rollenspiele.

 

 

 

Wir behandeln Sie somit sowohl professionell bezüglich Ihrer Probleme und Schwierigkeiten als auch mit einer persönlich auf Sie zugeschnittenen Modellbildung. Ihre Stärken, Wünsche, Absichten und Ansprüche, Ihre Schwächen, Befürchtungen, Hemmungen und Vermeidungen, kurz: Ihre positiven und negativen Ziele werden mit Ihnen übersichtlich erarbeitet und in einen erklärenden Zusammenhang gebracht. Dies wird Ihnen Übersicht, Kontrolle und Entscheidungshilfe verschaffen. Dieser Ansatz löst den Anspruch an eine moderne und erfolgversprechende Therapie ein.

 

Entsprechend ist Ihre aktive Mitarbeit wichtig und gehört mit zur Behandlung. Dies braucht oft etwas  Mut und gelegentlich hilft auch ein wenig Humor.